Besonderheiten

Bauwerksstandort liegt in Erdbebenzone 1

Salzlagerhalle

Lage
Leverkusen

Bauherr
Technische Betriebe der Stadt Leverkusen

Baubeschreibung
Die Halle wird als Holzkonstruktion mit den Abmessungen 18,2 m in der Breite und 30,0 m in der Länge ausgeführt. Der vertikale Lastabtrag in Folge Eigengewicht und Nutzlasten erfolgt über Rahmen mit einem Binderabstand von 5,0 m und einer maximalen Spannweite von 18,2 m. Der horizontale Lastabtrag in Querrichtung wird über die Zweigelenk-Rahmenkonstruktion gewährleistet. In Längsrichtung steifen Wandverbände die Konstruktion aus.

Ausführungsart
Holzbauweise

Bearbeitungs- und Ausführungszeitraum
2012

KHP-Leistung
Bautechnische Prüfung
Bauüberwachung